Bleiben Sie auf dem Laufenden

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus unserer Arbeit.

Ab sofort sind wir Partner des Vereins "Personensuchhunde Rheinland-Pfalz e.V."

Vogel-Seminare bringt sich aktiv in die Ausbildung von Personensuchhunde für den Verein mit ein.

Erste Hilfe am Hund und Lernverhalten

25. August 2013

Zum letzten Mal für den ersten Ausbildungsblock fanden sich heute erneut alle Teilnehmer in Eisenberg ein.

"Was mache ich bei einer Magenumdrehung?"...

Wie verbinde ich eine Pfote fachgerecht?"... "Welche sind die Anzeichen eines Hitzschlags?"... und viele weitere Fragen wurde heute Vormittag in dem Kurs "Erste Hilfe am Hund" beantwortet und die praktische Durchführung geübt. Auch im Besuchs- und Schulhundedienst sollten die Hundeführer ihren Vierbeinern mit Sofortmaßnahmen helfen können oder richtig einschätzen, wann sofort ein Tierarzt aufzusuchen ist.

Nach einer kurzen Pause standen nun Lernverhalten, verschiedene Konditionierungen, die richtige Bestätigung im Training, das Entstehen von "unerklärlichem Verhalten" und das Erlernen neuer Tricks im Vordergrund. Auf der vorher erarbeiteten Grundlage des Lernens wurden die Ausbildungshilfen Clicker und Targetstab vorgestellt: Was sind Vor- und Nachteile, wann kann man sie einsetzten und wie nutzt man sie richtig - all diese Fragen wurden beantwortet. Doch auch die Praxis sollte nicht fehlen: Kiwi bewies den Teilnehmern, dass es möglich ist in sehr kurzer Zeit mit Hilfe des Shapens neue Kunststückchen zu erlernen. Um das Training etwas zu erleichtern, bestand nun noch die Möglichkeit, seinen Hund von einem der Ausbilder "anclickern" zu lassen. Denn als Hausaufgabe besteht nicht nur die Aufgabe, sein persönliches Konzept zu schreiben... Jeder Hundeführer soll seinem Hund einen für ihn unbekannten Trick beibringen - und das bis zu dem nächsten Seminarteil in zwei Wochen...

Wir danken allen Teilnehmern für die schönen drei Tage und freuen uns schon auf ein spannendes zweites Wochenende!

Tag 2 der Besuchs- und Schulhundeausbildung

24. August 2013

Auch der zweite Tag unserer Ausbildung startete mit einem theoretischen Thema: Die Wirkungsweise von Hunden auf den Mensch stand am Vormittag im Vordergrund. Neben körperlichen, psychischen und sozialen Veränderungen, die durch den Einsatz des Vierbeiners zu vermerken sind, ging es auch um die dahinter stehenden biologischen Vorgänge.

Im Anschluss daran stand ein sehr wichtiges Modul auf dem Plan - Zoonosen. Hierbei wurden Krankheiten vorgestellt, die vom Mensch auf das Tier und in umgekehrter Richtung übertragbar sind. Mit vielen gesammelten, beispielhaften Würmern und Zecken wurde der Unterricht veranschaulicht.

Nach dem Mittagessen teilte sich die Gruppe erneut auf. Die Besuchshunde- Azubis wurden über das Thema "Demenz" und den entsprechenden Umgang mit betroffenen Personen informiert. Zur gleichen Zeit ging es bei den Lehrern darum, wie man die Kinder mit Hilfe des Hundes in den Wahrnehmungsbereichen fördern und bei auffälligen Schülern ein besseres Lernverhalten erreichen kann.

Als Abschluss stellten die Ausbilder einen Parcous bereit, in dem viele mögliche Medien getestet, Bücher angeschaut und einige wahrnehmungsfördernde Übungen mit dem eigenen Hund ausprobiert werden konnten.

Der Intensivkurs "Schul- und Besuchshundeausbildung" hat begonnen

23. August 2013

Heute war es endlich soweit - nachdem alle Teilnehmer voller Vorfreude eingetroffen waren, starteten wir mit einem kurzen Film über die Ausbildung in die Seminartage.

Bevor es dann mit den ersten Unterrichtseinheiten losging, gab es eine etwas andere Vorstellungsrunde: Die Aufgabe bestand darin, sich in dem Raum entsprechend den Wohnorten der Teilnehmer aufzustellen.

Nachdem sich nun alle etwas kennen gelernt hatten, starteten wir mit den ersten Themen - hierzu gehörten die Grundlagen der Schul- und Besuchshundearbeit, Gesetzesgrundlagen, Hygiene, der richtige Einstieg für die Schulhunde in den Unterricht und mögliche Medien für die Besuchshundeführer. Immer wieder wurde die Gruppe geteilt, um mit jeweils zwei Ausbildern die individuellen Themen zu erarbeiten.

Eignungstest für Besuchs- und Schulhunde in Worms

13. August 2013

Bei herrlichem Wetter waren jede Menge Menschen in der Wormser Fußgängerzone und den Geschäften unterwegs - und dazwischen vier unserer Ausbilder mit ihren Azubis.

Vier der Teilnehmer des in zwei Wochen beginnenden Intensivkurses legten heute ihren Eignungstest ab: Neben dem allgemeinen Verhalten in Menschenmengen und in ungewohnten Umgebungen, wurden die Reaktionen auf unangenehme Untergründe, akustische und optische Reize getestet.

Zwei der Hunde sollen später in der Schule als Unterstützung ihrer Frauchen im Unterricht eingesetzt werden und die anderen beiden werden im Besuchsdienst Freude in Altersheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und in Grundschulen oder Kindergärten schenken.

Wir freuen uns auf schöne Ausbildungstage mit euch!

Intensivkurs Besuchs- und Schulhunde 2013

Ab sofort ist die Anmeldung für den Intensivkurs "Besuchs- und Schulhundeausbildung 2013" möglich!

Das Seminar findet an folgenden Terminen statt:

Teil 1: Freitag, 23 August 2013 bis Sonntag, 25. August 2013

Teil 2: Freitag, 6. September 2013 bis Sonntag, 8. September 2013

 

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir lassen Ihnen gerne genauere Informationen und ein Anmeldeformular zukommen!